John Smith

Subtil und humorvoll spinnt Smith aus Alltagsbeobachtungen Geschichten, untersucht die Macht der Erzählerstimme über die Bilder und die Erzeugung von Bedeutung durch einfache Schnitte. Obwohl John Smith sich immer als filmemachenden Künstler verstanden hat, wurden seine Filme meist in Kinos gezeigt. Erst etwa seit Mitte der 90er Jahre gibt es auch ein großes Interesse von Gallerien und Ausstellungshäusern.In Deutschland derzeit parallel in Berlin, Bremen und Hannover.

Ricarda Roggan

Georges Adéagbo

Christoph Girardet & Matthias Müller

Janis E. Müller

Olaf Metzel

Xavier Le Roy

Rupprecht Matthies

John Bock

Anthony McCall

Tessa Farmer

Norbert Schwontkowski

Los Carpinteros

Almut Linde – EXISTENTIAL

Manuel Graf

Florian Baudrexel

Peter Piller

Johanna Diehl

Alexandra Bircken

Saul Leiter

Robert Lucander

Eva Rothschild

Plamen Dejanoff

Markus Schinwald

Dieter Meier

Marilyn Minter