Archiv der Kategorie ‘Hannover‘

Ricarda Roggan

Neben älteren Serien wie Attika, die Garagen oder Baumstücke wird in der aktuellen Ausstellung echo im Kunstverein Hannover auch eine ganz neue Serie von Ricarda Roggan gezeigt. Apogryphen sind Fotografien von Gegenständen, die mit dem Namen einer Persönlichkeit verbunden sind. Die Ernsthaftigkeit mit der sich die Fotografie hier auf Dinge und Objekte konzentriert, betont und ...

Christoph Girardet & Matthias Müller

Bilder aus Kinofilmen neu zu arrangieren, ist eine Technik mit der sich die beiden Künstler bereits über viele Jahre beschäftigen. Der Kunstverein Hannover zeigt bis 16. März 2014 einen großzügigen Überblick über die dabei entstandenen Filme. Nicht selten hat man in dieser Ausstellung den Eindruck neue und tiefgründige Blicke ins kollektive Unterbewusstsein oder zumindest in ...

Los Carpinteros

Marco Castillo und Dagoberto Rodríguez sind Los Carpinteros (die Tischler). Ihre internationale Karriere starteten sie in Havanna. In ihren Skulpturen und Objekten verarbeiten sie spielerisch Zeichen und Symbole aus allen Gesellschaftsbereichen und brechen dabei gewohnte Deutungs- und Bedeutungsmuster. bis 3.2.2013 im Kunstverein Hannover

John Smith

Subtil und humorvoll spinnt Smith aus Alltagsbeobachtungen Geschichten, untersucht die Macht der Erzählerstimme über die Bilder und die Erzeugung von Bedeutung durch einfache Schnitte. Obwohl John Smith sich immer als filmemachenden Künstler verstanden hat, wurden seine Filme meist in Kinos gezeigt. Erst etwa seit Mitte der 90er Jahre gibt es auch ein großes Interesse von ...

Eva Rothschild

Objekte die zu schweben scheinen, Lack und Leder, Peitschen oder auch Schlangen, je nachdem welche Assoziation beim Betrachter als erstes entsteht, winden sich in einer riesigen Gitterkonstruktion die Eva Rothschild "Natural Beauty" genannt hat. Nur in Ausnahmen gibt es eindeutige Gegenständlichkeit, wie bei "Wandering Palm". Denn Eva Rothschild gehört zu den jüngeren Bildhauern, die sich ...

Markus Schinwald

"Orient" ist der Titel eines Videos von Markus Schinwald in der gleichnamigen Ausstellung im Kunstverein Hannover. Entstanden ist die aufwendige Produktion für den österreichischen Pavilion der Venedig Biennale 2011. In Hannover sind außerdem einige ältere Arbeiten, sowie eine eigens konzipierte Installation für die Räume des Kunstvereins zu sehen. Hier umkreist der Zuschauer eine rote Wand ...

Timm Ulrichs

Wolf im Schafspelz - Schaf im Wolfspelz. Ein Verwandlungs- kunststück wurde eigens für die neue Ausstellung realisiert, die gleich zwei Hannoveraner Häuser füllt. Über 100 Arbeiten aus 50 Jahren werden gezeigt. Schon der Titel Betreten der Ausstellung verboten! verrät den Schelm der in dem 70 jährigen Künstler steckt. 28. November 2010 - 13. Februar 2011 im Kunstverein ...