Archiv der Kategorie ‘Inhalte‘

Ricarda Roggan

Neben älteren Serien wie Attika, die Garagen oder Baumstücke wird in der aktuellen Ausstellung echo im Kunstverein Hannover auch eine ganz neue Serie von Ricarda Roggan gezeigt. Apogryphen sind Fotografien von Gegenständen, die mit dem Namen einer Persönlichkeit verbunden sind. Die Ernsthaftigkeit mit der sich die Fotografie hier auf Dinge und Objekte konzentriert, betont und ...

Georges Adéagbo

Im Rahmen des Projektes Inverted Space installierte Georges Adéagbo an mehreren Stellen im öffentlichen Raum Hamburgs Assemblagen. Bilder, Texte, Bücher und Ojekte werden dabei von ihm teilweise geplant, teilweise spontan angeordnet, so dass Bezüge zur jeweiligen Umgebung, zwischen den Elementen, sowie zwischen Kultur und Geschichte Afrikas und Europa hergestellt werden. Kooperation zwischen Stadtkuratorin und Kulturforum Süd-Nord ...

Christoph Girardet & Matthias Müller

Bilder aus Kinofilmen neu zu arrangieren, ist eine Technik mit der sich die beiden Künstler bereits über viele Jahre beschäftigen. Der Kunstverein Hannover zeigt bis 16. März 2014 einen großzügigen Überblick über die dabei entstandenen Filme. Nicht selten hat man in dieser Ausstellung den Eindruck neue und tiefgründige Blicke ins kollektive Unterbewusstsein oder zumindest in ...

Janis E. Müller

Into Pieces heist die Ausstellung von Janis E. Müller. Hier geht es um Klang und Bewegung, selbst dann wenn ein Objekte still steht und keine Geräusche erzeugt. In diesem Fall spielen die individuellen Vorstellung und Erinnerung der Betrachter, von Klängen der Gegenstände und ihrer Materialien eine entscheidende Rolle. bis 2. März 2014 Kunsthalle Bremen

Olaf Metzel

Olaf Metzel beschäftigt sich mit aktuellen Themen, die ihm in Zeitungen und auf der Straße begegnen. Dies tut er nun seit mehr als 30 Jahren. Dabei entstehen "dreidimensionale Bilder" die dem Betrachter Gelegenheiten bieten, sich mit drängenden Problemen unserer Zeit auseinanderzusetzen. Doch vor allem sind die Objekte, Installationen und Skulpturen ...

Xavier Le Roy

Der französische Choreograf Xavier Le Roy hat den zeitgenössischen Tanz der vergangenen 15 Jahre entscheidend geprägt. Mit »RETROSPECTIVE« zeigt Le Roy eine Ausstellung, die 2012 für die Antoni Tapiès Foundation in Barcelona entstand und als Choreografie konzipiert ist: Neun Tänzer benutzen Teile der Solo-Choreografien von Xavier Le ...

Rupprecht Matthies

Das Motiv sind zarte Blumen, Lilie, Mohn, Narzisse und Kornblume. Inspiriert durch Philipp Otto Runges Scherenschnittte. Doch in der Skulptur von Rupprecht Matthies "Auf der Suche nach dem Echten" werden diese grazielen Formen von tonnenschweren Stahlplatten abgebildet. Laser, Kräne, LKWs und präziese Schweißnähte wurden benötigt um dieses Kunstwerk herzustellen.Nun steht es in Hamburg vor einem ...

John Bock

John Bock hat für die Ausstellung im Kunstverein kleine Räume in die Ausstellungshalle gebaut und mit schmalen Gängen verbunden. Gerüche aus dem ersten Raum, Geräusche aus dem zweiten sowie Bilder aus dem dritten und vierten Raum werden im letzten Raum vereint zu einem "statischen Film". Am Tag der Eröffnung lud John Bock ...

Anthony McCall

Ein ganzes Jahr werden jeden Abend 90 Minuten nach Sonnenuntergang drei Lichtstrahlen für 20 Minuten am Hamburger Himmel leuchten. Es handelt sich um Anthony McCalls Installation CROSSING THE ELBE. Obwohl die Internationale Bauausstellung (IBA) und der Sprung über die Elbe am Beginn des Projektes stand, soll die Installation davon unabhängig Wirkung entfalten. Der Künstler hofft ...

Tessa Farmer

Eine Luftschlacht zwischen Elfen und Wespen hat Tessa Farmer im Kunstverein räumlich inszeniert. Die winzigen Figuren die gerade mal einen Zentimeter groß sind, an menschliche Skelette erinnern und Flügel haben, sind die Protagonisten zahlreicher Geschichten der Londoner Künstlerin. "Horde" ist Teil der Ausstellung "A World Of Wild Doubt" im Hamburger Kunstverein. bis 14.April 2013

Norbert Schwontkowski

Blind Man´s Faith ist eine Ausstellung des Malers Norbert Schwontkowskis im Hamburger Kunstverein. Mit einer Zigarette sitzt er in mitten von Bildern der letzten 13 Jahre. Viele hat er lange nicht gesehen. Er freut sich über kleine Veränderungen des Materials, denn das Unkontrollierbare reizt ihn. Schwontkowski plaudert mit Besuchern und ermutigt sie, beim betrachten der ...

Los Carpinteros

Marco Castillo und Dagoberto Rodríguez sind Los Carpinteros (die Tischler). Ihre internationale Karriere starteten sie in Havanna. In ihren Skulpturen und Objekten verarbeiten sie spielerisch Zeichen und Symbole aus allen Gesellschaftsbereichen und brechen dabei gewohnte Deutungs- und Bedeutungsmuster. bis 3.2.2013 im Kunstverein Hannover

Almut Linde – EXISTENTIAL

Die Konzeptkünstlerin und Fotografin Almut Linde befasst sich seit ihrem Studium in Hamburg und Madrid mit den Deutungsmöglichkeiten der Minimal Art, deren Prinzipien sie in sprachlicher wie bildlicher Hinsicht kontextualisiert und erweitert. Dirty Minimal nennt sie ihre Arbeit die konsequent durchnummeriert ist. Das Bild des Soldaten, der gebeten wurde die Landschaft des Übungsplatzes zu betrachten ...

Kunst am Bau – Neue Rabenstrasse Hamburg Teil 1

Am Neuebau der Hamburger Versicherung Hanse Merkur soll Kunst am Bau realisiert werden. In der ersten Phase des Projektes wurden Künstler eingeladen vorschläge zu machen. Allerdings gibt es viele Einschränkungen seitens der Bauherren und der Architekten. Der Hamburger Kunstverein ist verantwortlich für das Konzept, koordiniert das Auswahlverfahren und betreut im nächsten Schritt die Umsetzung. Fertigstellung ...

Manuel Graf

Mit digitalen Architekturmodellen versucht Manuel Graf Kategoriesierungen von vershiedenen Gebäudetypen. Die Architektur ist dabei das Spielfeld zur Erprobung von Theorien, Sprache und Übersetzungen in Bilder, Grafiken, Musik und Raum. In der Installation wechseln sich zwei Projektionsflächen ab, die über Eck angeordnet sind. Davor liegt ein flaches Wasserbecken, welches an diejenigen erinnert, die in Innenhöfen von ...

Florian Baudrexel

Das Geheimnis wie bei Bildhauer Florian Baudrexel aus einem Roboterfuß ein Pferd werden konnte, ist nur hier zu erfahren. Der "Papptransformer" hat im Hamburger Kunstverein einen Raum im Raum gebaut und darin seine enormen Konstruktionen installiert. bis 2. September 2012

Peter Piller

Peter Piller erhält den Edwin-Scharff-Preis. Zu diesem Anlass wird eine Auswahl seiner Arbeiten in der Sammlung Falckenberg präsentiert. Titel der Ausstellung ist DAS MESSER IM GELDSCHRANK, entliehen von der Fernsehserie DER KOMISSAR aus dem Jahre 1969. Denn nach Zeitungsfotos, Luftaufnahmen, Postkarten oder Internetfundstücken handelt es sich bei der neuesten Bildersammlung Peter Pillers um Filmstills aus ...

Johanna Diehl

Johanna Diehl zeigt ihre beiden Bilderserien Borgo und Romanià in der Overbeck Gesellschaft in Lübeck. In beiden Prohjekten geht es um Hinterlassenschaften des italienischen Faschismus. Auf Sizilien fotografierte sie Idealsiedlungen die im Zuge der Agrarreformen ab 1926 gebaut wurden und heute zum größten Teil verlassen sind. Für die zweite Serie Romanità spührt sie Spuren in ...

Alexandra Bircken

Alexandra Bircken sammelt Dinge und komponiert daraus zum Beispiel ein Netz, in dem eine ganze Familie sonderbarer Stofftiere gefangen ist. Fundstücke verschiedenster Art, hängen in einem grotesken Geäst, welches nur bei Windstille auf einem schmalen Skateboard die Balance halten wird. Ein Haufen Kleider hat die Form einer Badewanne eingenommen und behält diese freistehend. Hausrat ist ...

John Smith

Subtil und humorvoll spinnt Smith aus Alltagsbeobachtungen Geschichten, untersucht die Macht der Erzählerstimme über die Bilder und die Erzeugung von Bedeutung durch einfache Schnitte. Obwohl John Smith sich immer als filmemachenden Künstler verstanden hat, wurden seine Filme meist in Kinos gezeigt. Erst etwa seit Mitte der 90er Jahre gibt es auch ein großes Interesse von ...

Saul Leiter

Dem 88jährige Amerikaner Saul Leiter widmete das Haus der Photographie im Frühjahr 2012 eine umfangreiche Retrospektive. Das Video entstand während der Eröffnung. Leiter gehörte zu den Pionieren der Farbphotographie. Am 26. November 2013 ist er in New York gestorben. Deichtorhallen Hamburg

Robert Lucander

Robert Lucander ist Finne, lebt und arbeitet in Berlin. Für seine Themen sucht er sich Material aus Zeitungen und Zeitschriften, verrät aber nur ungern die Hintergründe. Denn er möchte nicht illustrieren und auf keinen Fall belehren, sonder "gute Bilder machen". PSYCHO: 18.12.2011-25.03.2012 gemeinsam mit Ena Swansea in Deichtorhallen Hamburg/ Sammlung Falckenberg

Eva Rothschild

Objekte die zu schweben scheinen, Lack und Leder, Peitschen oder auch Schlangen, je nachdem welche Assoziation beim Betrachter als erstes entsteht, winden sich in einer riesigen Gitterkonstruktion die Eva Rothschild "Natural Beauty" genannt hat. Nur in Ausnahmen gibt es eindeutige Gegenständlichkeit, wie bei "Wandering Palm". Denn Eva Rothschild gehört zu den jüngeren Bildhauern, die sich ...

Plamen Dejanoff

Bereits seit 2006 plant und realisiert der bulgarische Künstler Plamen Dejanoff sein "Bronze House". Stück für Stück lässt er Module aus Bronze produzieren die am Ende (voraussichtlich im Jahr 2013) ein 16 Meter hohes Gebäude bilden werden. Modelle dieses Vorhabens sind im Hamburger Kunstverein zu besichtigen. In der Hafencity ist vorübergehend eine Skulptur aufgebaut die ...

EYES ON PARIS

Eine Ausstellung für alle die Paris, die Fotografie und Bücher lieben. Für letztere jedoch etwas frustierend, denn keines der wunderbaren Bücher darf der Besucher anfassen oder gar darin blättern. Dafür hängen Abzüge von vielen der in den Büchern abgedruckten Bilder an den Wänden und können dort viel besser studiert werden. Zum Beispiel die original Druckvorlagen ...

Markus Schinwald

"Orient" ist der Titel eines Videos von Markus Schinwald in der gleichnamigen Ausstellung im Kunstverein Hannover. Entstanden ist die aufwendige Produktion für den österreichischen Pavilion der Venedig Biennale 2011. In Hannover sind außerdem einige ältere Arbeiten, sowie eine eigens konzipierte Installation für die Räume des Kunstvereins zu sehen. Hier umkreist der Zuschauer eine rote Wand ...