Christoph Girardet & Matthias Müller

Bilder aus Kinofilmen neu zu arrangieren, ist eine Technik mit der sich die beiden Künstler bereits über viele Jahre beschäftigen. Der Kunstverein Hannover zeigt bis 16. März 2014 einen großzügigen Überblick über die dabei entstandenen Filme. Nicht selten hat man in dieser Ausstellung den Eindruck neue und tiefgründige Blicke ins kollektive Unterbewusstsein oder zumindest in ...

Manuel Graf

Mit digitalen Architekturmodellen versucht Manuel Graf Kategoriesierungen von vershiedenen Gebäudetypen. Die Architektur ist dabei das Spielfeld zur Erprobung von Theorien, Sprache und Übersetzungen in Bilder, Grafiken, Musik und Raum. In der Installation wechseln sich zwei Projektionsflächen ab, die über Eck angeordnet sind. Davor liegt ein flaches Wasserbecken, welches an diejenigen erinnert, die in Innenhöfen von ...

Peter Piller

Peter Piller erhält den Edwin-Scharff-Preis. Zu diesem Anlass wird eine Auswahl seiner Arbeiten in der Sammlung Falckenberg präsentiert. Titel der Ausstellung ist DAS MESSER IM GELDSCHRANK, entliehen von der Fernsehserie DER KOMISSAR aus dem Jahre 1969. Denn nach Zeitungsfotos, Luftaufnahmen, Postkarten oder Internetfundstücken handelt es sich bei der neuesten Bildersammlung Peter Pillers um Filmstills aus ...

John Smith

Subtil und humorvoll spinnt Smith aus Alltagsbeobachtungen Geschichten, untersucht die Macht der Erzählerstimme über die Bilder und die Erzeugung von Bedeutung durch einfache Schnitte. Obwohl John Smith sich immer als filmemachenden Künstler verstanden hat, wurden seine Filme meist in Kinos gezeigt. Erst etwa seit Mitte der 90er Jahre gibt es auch ein großes Interesse von ...

Markus Schinwald

"Orient" ist der Titel eines Videos von Markus Schinwald in der gleichnamigen Ausstellung im Kunstverein Hannover. Entstanden ist die aufwendige Produktion für den österreichischen Pavilion der Venedig Biennale 2011. In Hannover sind außerdem einige ältere Arbeiten, sowie eine eigens konzipierte Installation für die Räume des Kunstvereins zu sehen. Hier umkreist der Zuschauer eine rote Wand ...

Michal Cimala

Zwischen den historischen Instrumenten im Museum für Kunst und Gewerbe stehen von 22. Oktober bis 07. November neunzehn futuristisch bis schrill anmutende Objekte. Es handelt sich um Werke des tschechischen Designers Michal Cimala. Zur Eröffnung stellte er deren Tauglichkeit als Instrumente unter Beweis. www.mkg-hamburg.de www.michalcimala.cz

Peter Sempel

Peter Sempel erklärt, was man nicht erklären kann anlässlich seiner Ausstellung im Hamburger Kunstverein, der die erste institutionelle Einzelausstellung des Filmemachers zeigt. Neben einer Videoinstallation mit fünf sich überlappenden Projektionen hat Sempel einen zweiten Raum mit Fotografien aus ca. 30 Jahren gefüllt. Der aufmerksame Betrachter entdeckt hier Persönlichkeiten wie Nina Hagen, Kazuo Ohno, Dennis Hopper, ...

Julia Stoschek

JULIA STOSCHEK COLLECTION, I WANT TO SEE HOW YOU SEE ist eine Ausstellung mit Videos, Fotografien und Installationen von über 50 Künstlern. Erstmalig wird diese sehr junge Privatsammlung außerhalb des privaten Sammlungshauses in Düsseldorf in einem musealen Kontext vorgestellt. Das Gespräch zwischen Dirk Luckow, Julia Stoschek und Harlad Falckenberg wurde am 23.07.2010 in den Deichtorhallen Hamburg ...